Die eigene Website

Internet intelligent nutzen - Tipps zur ersten Homepage

Die eigene Homepage als Visitenkarte im Internet gehört bei vielen Firmen, Vereinen, Freiberuflern etc. bereits zum Standard, um sich und ihr Leistungsspektrum im Web zu präsentieren sowie mit Kunden, Interessenten oder Geschäftspartnern via Internet und unabhängig von Öffnungszeiten in Kontakt zu treten. Auch private Homepages können Verwandten, Kollegen, ehemaligen Schulkameraden, Freunden und Bekannten ein Stück weit Einsicht in den Verlauf des Lebens, in Interessen und Hobbys gewähren und dazu beitragen, alte Freundschaften neu aufleben zu lassen, aber auch neue Leute kennenzulernen und sich über die auf der Homepage veröffentlichen Themen mit interessierten Mitmenschen auszutauschen.

Grafik

Kids und eigene Homepage

Achten Sie bei Ihren Kindern darauf, sofern diese in Eigenregie eine Homepage online stellen, dass die Seite rechtssicher und insofern abmahnsicher ist. Es ist leider gängige Praxis, dass einige Rechtsanwälte ihre Aktivitäten darauf ausgerichtet haben, um Websiten im Internet ausfindig zu machen, die in irgendeiner Weise gegen das geltende Recht verstoßen. Abmahnungen sowie das Zusenden von Unterlassungserklärungen mit Androhung einer nicht unerheblichen Kostennote sind die Folge. Bei Urheberrechtsverletzungen, die auf der Website festgestellt wurden, geht es häufig sogar um einen ziemlich hohen Streitwert. Hinzu kommen Anwaltskosten usw.

Werbung


Die eigene Homepage selbst erstellen?

Verschiedene Lösungswege zur Website-Erstellung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um sich eine Website per HTML und CSS oder mittels fertigen Homepagevorlagen (Website-Templates) oder per Baukastensystem oder per CMS-System anfertigen zu können. Für welche der Möglichkeiten man sich entscheidet, hängt natürlich vom Umfang der eigenen diesbezüglichen Kenntnisse ab und ob man eine kostenfreie Website haben möchte oder bereit ist, Geld in die Anfertigung der Homepage zu investieren. Auf meiner Website www.website-selbstgemacht.de sind einige Informationen sowie die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Lösungswege zur Homepageerstellung zu finden.

Link zur Website


Gratis Website-Template verwenden

Sofern einige HTML- und CSS-Kenntnisse vorhanden sind, stellt ein Website-Template eine unkomplizierte und effiziente Arbeitsgrundlage dar, um daraus eine eigene Homepage zu entwickeln. In die Muster-Vorlage lassen sich die eigenen Inhalte (Texte, Bilder etc.) einfügen sowie auch individuelle Anpassungen hinsichtlich des Designs (Farbgestaltung, Schriftarten usw.) vornehmen. Auch auf meiner Website freetemplates4you.de finden Sie einige kostenfreie HTML/CSS-Webseitenvorlagen, Templates für zeitgemäßes Responsive Webdesign sowie auch sehr einfache gratis Homepagevorlagen zum Ausprobieren, Basteln und Üben.

Link zur Website


Tipps zur Homepageerstellung

Wer ausreichend Kenntnisse in HTML, CSS & Co. hat, dem stehen alle Möglichkeiten offen, um sich kostenfrei eine optisch ansprechende, individuelle Homepage zu erstellen, die gemäß des heutigen Standards auch für mobile Endgeräte (internetfähige Handys, Smartphones, Tablets) optimiert ist. Auf meiner Website www.homepages-tipps.de können Sie weitere Informationen und diverse Tipps für die Erstellung einer eigenen Website erhalten, angefangen von den ersten Schritten in der Planungsphase bis hin zur fertigen Website.

Link zur Website


Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

Unterschätzen Sie diesen Aspekt nicht.Bei einer eigenen Internetpräsenz gibt es viele Regeln und Vorschriften zu beachten, um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Denn genau wie im realen Leben, so ist auch das Internet kein rechtsfreier Raum. Auch im Web müssen die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Genannt seien hier nur die Einhaltung des Urheberrechts und des Markenrechts, die Anbieterkennzeichnung nach dem Telemediengesetz, die Datenschutzerklärungen gem. EU-Richtlinie und diverse weitere gesetzliche Bestimmungen.

Werbung


Unkenntnis schützt nicht vor Abmahnung

Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen und auf Ihrer Website unbedingt die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen beachten. Zu den abmehnberechtigten Stellen zählen neben Anwälten auch Behörden und Ämter, speziell bei Markenrechtsverletzungen ebenso Firmen sowie bei kommerziellen Webseiten auch Konkurrenten, also Mitbewerber. Wenn Sie hinsichtlich HTML & Co., Suchmaschinenoptimierung und Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen für die Erstellung einer eigenen Homepage unsicher sind, wenden Sie sich besser an einen Profi. Natürlich muss es nicht in jedem Fall eine hochkarätig besetzte und sich im obersten Preisniveau bewegende Webdesigner-Agentur sein, wenn man eine private Homepage oder für eine kleinere Firma eine Website erstellt haben möchte. Es gibt zahlreiche preiswerte Angebote, um sich den Wunsch von einer eigenen Homepage erfüllen zu können. Aber fallen Sie nicht auf dubiose Angebote schwarzer Schafe herein, die es in dieser Branche leider auch gibt.


Fragen, Anregungen, Hinweise?

Haben Sie Fragen, Vorschläge, Anregungen oder Hinweise, nehmen Sie ganz einfach Kontakt zu mir auf.

Kontaktseite


Werbung